top of page

Als Fachperson Brücken bauen

Ruanda ist interessiert an erfahrenen Berufsleuten aus der Schweiz, die bereit sind ihr Fachwissen und Berufserfahrung zu teilen, um die jungen Berufsleute weiterzubringen, Chancen zu generieren und eine langfristige Einkommensquelle aufzubauen. Für Neza Rwanda ist sicher: Geben macht mehr Freude als Nehmen! Ruanda bringt viele junge enthusiastische Menschen mit einer Grundausbildung und hohem Potenzial zusammen. Ihr Wissen ist gefragt und kann in Ruanda vielseitig eingesetzt werden, so dass die Wirkung multipliziert werden kann. Die Anerkennung und Bewunderung Ihrer Mentees wird Sie mehr als glücklich machen!

Inhalt des Projekts

Mit Ihrem Beitrag werden außergewöhnliche Erlebnisse mit echten Wirkungen verbunden. Sie unterrichten die lernfreudigen RuanderInnen, geben Ihre Fachkompetenzen weiter, helfen bei Verständnisproblemen und erfahren mehr über das Land Ruanda und Ihre Leute. Wichtig dabei ist, dass dieses Erlebnis eine zweiseitige Angelegenheit ist. Es geht nicht nur um die Hilfe und die Fähigkeiten, die Sie einbringen, sondern auch darum, was das Land und die Menschen Ihnen im Gegenzug geben können.

Gesucht werden Fachkräfte für einen Aufenthalt von 1-4 Wochen in folgenden Fachgebieten:

  • Gastronomie: Kundenservice, Barservice, Sommelier, Köche, Bäcker

  • Tourismus: Kundenservice, Reception, Front Office

  • Laufend neue Möglichkeiten

 

Was organisiert Neza Rwanda

  • Aufenthalt und Betreuung

  • Workshop, Infrastruktur und berufsspezifisches Material.

  • Flug, Unterkunft (falls gewünscht mit Vollpension), Transfers

  • Mögliche Freizeitaktivitäten

Anforderungen

Gute Englischkenntnisse, Französisch von Vorteil. Während dem Aufenthalt haben Sie die Möglichkeit, Ihre Sprachkenntnisse bei einem Sprachkurs zu verbessern.

Kosten*

Platzierungsgebühr/Betreuung CHF 750.00

Flug und Unterkunft Kostenbeteiligung

* Gerne erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot

 

Mehrwert Ihres Engagements

  • Ausbildung von lokalen Studierenden, die ihr Wissen und ihre Fähigkeiten nutzen werden, um sich in der lokalen Wirtschaft zu engagieren.

  • Unterstützung von Kooperationsprojekten, welche die Entwicklung von neuem Wissen und neuen Praktiken fördern und den Erfahrungsaustausch stärken.

  • Austausch von unterschiedlichen Lehr – und Lernmethoden

  • Fachlicher und kreativer Austausch

  • Gegenseitige persönliche und fachliche Weiterentwicklung

bottom of page